27.06.2013

Sommerloch auf dem Stellenmarkt

Kann man die Zeit trotzdem sinnvoll nutzen?

Man merkt es bereits: die Ferien haben begonnen oder stehen vor der Tür. Pünktlich zum 01.07. werden die Wochenendausgaben der großen Tageszeitungen dünner und die Jobbörsen leerer. Wer jetzt passende  Stellenanzeigen sucht, bekommt den Eindruck, dass es keine offenen Stellen gibt und fühlt sich zur Untätigkeit verdammt.

Fehlende Stellenanzeigen bedeuten jedoch nicht, dass man nichts tun kann, um sich auf einen Stellenwechsel, den Berufseinstieg oder einen Aufstieg vorzubereiten. Brancheninformationen gibt es auch im Sommer und möglicherweise geben sie gerade jetzt Hinweise auf interessante künftige Perspektiven, weil neue Projekte oder sonstige Planungen für die Zukunft öffentlich werden. Es ist die richtige Zeit, selbst die Initiative zu ergreifen. Wer viel liest, hat auch viel Stoff, um gezielt auf Unternehmen zuzugehen und dort seine Kompetenzen vorzustellen. Zudem ist der Sommer eine gute Zeit für Networking. Jetzt kann man sein Xing- oder LinkedIn-Profil endlich mal wieder auf den neuesten Stand bringen und das eigene Profil durch klare „Suche“ und „Biete“ Informationen schärfen. Zahlreiche Sommerfeste verschiedener Organisationen laden zudem dazu ein, nicht nur virtuell Menschen zu treffen, die helfen können, weil sie über Informationen verfügen oder weitere Kontakte vermitteln können.

Egal, ob Sie Unternehmensvertreter persönlich ansprechen oder sich schriftlich initiativ bewerben, Sie sollten immer wissen, was Sie anbieten. Was ist Ihr Nutzen, warum sollte man Sie einstellen? Je einfacher und klarer Ihre Antwort darauf ist, desto besser. Dann können Sie sich schnell mit Ihrer Zielgruppe verständigen und klären, ob Ihr Wunsch auch für die andere Seite interessant ist oder für wen Sie ggf. sonst in Frage kommen. Eine unspezifische Selbstpräsentation mit dem Hintergedanken, der andere werde sich schon aussuchen, was ihm gefällt, funktioniert nicht. Nur wer weiß, wo er gebraucht wird, wird auch gebraucht. Einen solchen Schritt vorzubereiten, kostet viel Zeit und Mühe und füllt ein kleines Sommerloch im Stellenmarkt problemlos.

 

 

Topics: Tipps/Tips